Bochum goes Europe - sei dabei!

Wir sind mega unterschiedlich und dann irgendwie doch nicht.

Wir alle sind woanders geboren, wir sprechen unterschiedliche Sprachen, hören andere Musik, wir alle lieben das Theater, deswegen sind wir hier!

Wir sind die pottfiction Gruppe Bochum. Und wir haben noch etwas Platz, wenn Du willst..

Machen wir Kunst? Ja! Sind wir politisch? Ja!

Dieses Jahr entwickeln wir im Rahmen des internationalen Projekts  „Cities on the Edge“, eine Kooperation mit dem Goethe Institut Marseille und dem Goethe Institut Neapel, eine Inszenierung. 

Wir fragen uns, jetzt da so viel von Veränderung gesprochen wird - #Digitalisierung #Zukunft - wie schaut es in ein paar Jahren aus mit der Arbeit, dem Theater, den Menschen..?

Wir haben gemeinsam mit der pottficion Gruppe Herne dazu eine dystopische Utopie in 10 Bildern entwickelt.

Premiere ist am 18.08.2018 um 16:00 Uhr auf dem pottfiction Camp Gelände an den Flottmann-Hallen in Herne.

komm rum!

Ach und wenn Du da nicht kannst, dann schau doch im Dezember in Neapel oder im Januar in Marseille vorbei -wäre noch eine Möglichkeit für:

 

Früher war alles schlechter als heute – außer die Zukunft

Eine Inszenierung von Junges Schauspiel haus Bochum / theaterkohlenpott Herne

 

 

Mitmachen

Du willst auch aktiv werden? Dann melde dich doch!

Infos und Probetermine kannst du hier erhalten:

isponheuer@bochum.de

Ein gemeinsames Projekt von Junges Schauspielhaus Bochum, Kinder- und Jugendtheater Dortmund, Consol Theater Gelsenkirchen, HELIOS Theater Hamm, theaterkohlenpott Herne und der Zukunftsakademie NRW.
Unterstützt durch: